Mein Macbook neu aufsetzen

Hin und wieder, wenn das Macbook zu langsam wird, sollte man sich einen Nachmittag Zeit nehmen, alles Backupen und den Rechner einfach frisch von 0 aufsetzen. Es geht eigentlich relativ einfach und macht den Rechner wieder richtig flott! Ich weiss, dass viele ihre Macbooks einfach laufen lassen und ihn nicht mal richtig abschalten, weil das so komfortabel ist. Kenne sogar jemanden, der sein Macbook vor 4 Jahren gekauft hat und es seither kein einziges Mal neu aufgesetzt hat. Ironischerweise wundert er sich, warum jeder Browseraufruf Ewigkeiten braucht oder der Rechner sich erst nach 10 Minuten Herunterfahren abschalten lässt! Tz Tz, sag ich da nur! Ich weiss, Apple macht es einem echt einfach, aber ein bisserl Liebe und Zuneigung müsst ihr eurem Macbook schon noch schenken!

Um dem vorzubeugen, habe ich mich hingesetzt und das System neu aufgesetzt! Wie gesagt, ist nicht so schlimm wie viele denken und man wird viel Schrott los, der sich im Laufer der Zeit einfach angesammelt hat.

mac-os-x-aufsetzen

Meine Lieblingsapps sind übrigens iBackup, welches mir beim Sichern meiner Arbeit sehr behilflich ist sowie 1Password, einen wirklich unschlagbar guten Password Manager! Übrigens habe ich auf Apfel.cc einen informativen Artikel zum Thema „sicheres Arbeiten“ gefunden, der auch mit einigen hilfreichen Kniffen versehen ist. Sind zwar streng genommen Basics, aber wie gesagt, selbst die sollte man beachten!

Sonst komme ich sehr gut mit der Apple Standard Software aus, gerade mit iWork hat Apple echt ein mächtige Office Alternative am Start, die für jeden Mac User gratis ist! Was soll ich sagen, ich vermisse meinen alten PC kein bisschen! :P

Schreibe einen Kommentar